Was 2007 als „Projekt Sportstadt Köln" ins Leben gerufen wurde, heißt seit dem 19. Mai 2011 „Sportstadt Köln e.V.". Auch wenn sich der Name ein wenig verändert hat, sind die Ziele die gleichen geblieben: die Förderung des Sports in Köln sowie die Stärkung und Weiterentwicklung Kölns als Sportstadt. Dabei hat sich die Sportstadt Köln insbesondere die Schaffung von attraktiven Bewegungsräumen für die Kölner Bevölkerung auf die Fahnen geschrieben. Vom Kind bis zum Senior soll jeder zur Bewegung motiviert werden - im Verein, aber auch ungebunden und selbstorganisiert.

Die Sportstadt Köln e.V. unterstützt die „Bewegungskampagne - Aktivbank" und möchte damit jedermann Wege aufzeigen, aktiv zu sein und sich nachhaltig gesund zu erhalten. Einfache und effektive Nutzung von Parkbänken in der Stadt für ein Rundum-fit-Programm. Und das alles kostenfrei, einfach und zeitsparend!

Der Zweck des Vereins ist die Weiterentwicklung der „Sportstadt Köln" gemäß der Inhalte und Konzeptionen der „Sport-Agenda Köln 2015".

Damit sind Ziele der Sportstadt unter anderem ....
    1. „... das stringente Verfolgen von Sportstadt Visionen ...."
    2. „... die Vernetzung des Sports in Köln ..."

Zwei wesentliche Leitideen aus den 12 Leitsätzen der Sportstadt e.V. bei denen die NAO Fit GmbH ganz eng mit der Sportstadt zusammenarbeitet sind diesbezüglich die Themen:

    1. Schaffung neuer Bewegungsräume
    „ ... attraktive, ungebundene Sportangebote für die Freiraumplanung ..."
    2. Dauerhaft bewegen
    „ ... attraktive Angebote mit modernen Kommunikations- und Marketingstrategien, um die Menschen zum Mitmachen zu mobilisieren ..."